Informationspflichten / Datenschutzerklärung

 

 

Ab 25. Mai 2018 ist in der Europäischen Union die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) anwendbar. Sie enthält Vorschriften über die Verarbeitung und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. In diesem Dokument erhalten Sie kompakt zusammengefasst die wesentlichen Informationen zum Datenschutz.
 

  1. Datenschutzinformationen - Allgemein

Artikel 13 der DSGVO schreibt vor, dass der Verantwortliche die betroffenen Personen zum Zeitpunkt der Datenerhebung umfassend über die Verarbeitungsvorgänge zu informieren hat und zwar gemäß Absatz (1) wie folgt:

 

  1. Wer ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten verantwortlich?

 

wgCm Real GmbH.

1030 Wien | Baumgasse 60 B

GF:           Arch. DI Margarethe Krall


Tel.:             +43 1 600 10 18 23                        

Fax.:            +43 1 600 10 18 - 20
Email:          office@wgcm-real.at             

WEB:           www.wgcm-real.at

 

 

  1. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet und woher stammen sie?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir von ihnen per Email oder Telefonat erhalten. Dies sind Stammdaten wie z.B.: beispielsweise Familien‐ und Vorname, Anschrift, Telefonnummer, Email-Adresse oder sonstige Kontaktinformation bzw. freiwillig zur Verfügung gestellte Daten.

Dies dient zum Zwecke der Bearbeitung und technischen Administration Ihrer Anfrage, sowie für mögliche Anschlussfragen. Zur Bearbeitung der Anfrage und für allfällige Folgefragen speichern wir die eingegebenen Daten für 12 Monate.

 

Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten zu nachfolgenden Zwecken:

  • um unser Service und unserem Support bereitzustellen und zu verbessern
  • zur Stärkung der bestehenden bzw. zum Aufbau einer neuen Kundenbeziehung oder dem Herantreten an Interessenten, einschließlich der Information über unser Dienstleistungs-angebot (Marketing)
  • zur Begründung, Verwaltung und Abwicklung der Geschäftsprozesse
  • im Falle einer bereits erfolgten Beauftragung zur internen Organisation
  • zum Schadensmanagement unserer Firma
  • zur Erbringung der vereinbarten vertraglichen Dienstleistung
  • betreffend der Interessenten- und Kundenverwaltung im Rahmen der Immobilienvermittlung (einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz)

 

  1. Auf Basis welcher Rechtsgrundlage werden meine pb Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem österreichischen Datenschutzgesetz 2018:

  1. Die Verarbeitung basiert zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).
  2. Die Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung einer vertraglichen Pflicht, der Vertragserfüllung

Als unser Kunde verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, weil dies erforderlich ist, um den mit Ihnen geschlossenen Vertrag zu erfüllen inkl. der Vertragsanbahnung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

  1. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses

Als unser Kunde verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage unseres über-wiegenden berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

  • Datenaustausch mit Auskunfteien (z.B.: KSV 1870)
  • Im Rahmen der Rechtsverfolgung
  • Werbung  an eigene Kunden für eigene gleiche oder ähnliche Dienste
  • Zusendung von Offerten an Interessenten
  • Fotodokumentation im Zuge der Auftragsdurchführung
  • die Speicherfrist der Kontaktanfragen beträgt längstens 1 Jahr
  1. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
  • Service und Support bereitstellen und verbessern zu können
  • Bild & Videoaufnahmen zum Zweck der Werbung
  • zur Zusendung postalischer Informationen und Angebote zum Zwecke der Werbung

 

Gibt es weder einen Vertrag, noch eine rechtliche Verpflichtung oder ein berechtigtes Interesse, kann eine Datenverarbeitung dennoch rechtmäßig sein, nämlich dann, wenn Sie uns Ihre Einwilligung (Zustimmung) dazu erteilt haben.

Umfang und Inhalt dieser Datenverarbeitung ergibt sich immer aus der jeweiligen Einwilligung. Wesentlich ist, dass Sie eine Einwilligung jederzeit widerrufen können. Durch den Widerruf der Einwilligung wird aber die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Durch den Widerruf der Einwilligung wird aber die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

  1. Bin ich zur Bereitstellung meiner Daten verpflichtet?

Dort, wo es wegen der Geschäftsbeziehung (aufgrund eines Vertrags oder einer rechtlichen Vorschrift) erforderlich ist, müssen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Möchten Sie dies nicht, kann es sein, dass wir bestimmte Produkte oder Services leider nicht erbringen oder anbieten dürfen.

Dort, wo wir Daten aufgrund Ihrer Einwilligung (Zustimmung) verarbeiten, sind Sie aber nie verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Dies gilt auch für nicht relevante Daten bzw. gesetzlich nicht erforderliche Daten hinsichtlich eines Vertragsabschlusses oder der Vertragserfüllung.

 

  1. An wem werden meine personenbezogenen Daten weitergegeben?

Ihre personenbezogenen Daten erhalten innerhalb unseres Unternehmens Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Erfüllungsgehilfen, die diese Daten oder Teile davon zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie zur Wahrung berechtigter Interessen benötigen.

Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter wie z.B.: IT-Dienstleister und Werbe-Agenturen Ihre Daten, sofern sie diese zur Erfüllung ihrer jeweiligen Aufgabe benötigen.

Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten. Sollte eine gesetzliche oder aufsichtsrechtliche Verpflichtung vorliegen, können auch öffentliche Stellen Ihre personen-bezogenen Daten empfangen.

Eine Weitergabe an Dritte kann auch dann erfolgen, sofern Sie in diese Weitergabe eingewilligt haben. Sollte die Datenweitergabe außerhalb des Gebiets der Europäischen Union erfolgen, so vergewissern wir Ihnen dennoch die Einhaltung der europäischen Datenschutzstandards.

Wir weisen darauf hin, dass die zur Auftragsdatenverarbeitung befugten Personen zur Vertraulichkeit über sämtliche im Zusammenhang stehenden Informationen verpflichtet sind. Auf verlangen kann diese Verpflichtung vorgelegt werden. Des Weiteren weisen wir darauf hin, sämtliche dem Stand der Technik entsprechende Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten zu ergreifen.

 

  1. Erfolgt eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Wir nutzen keine automatisierten Entscheidungsfindungen nach Art 22 DSGVO zur Herbeiführung einer Entscheidung über die Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung.

 

  1. Wie lange werden meine personenbezogenen Daten aufbewahrt?

Ihre personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, wie es für die Erfüllung der jeweiligen Zwecke erforderlich ist. Darüber hinaus haben wir die Verpflichtung Daten gemäß den Aufbewahrungspflichten zu speichern. Sollte diese die Dauer der aufrechten Leistungsbeziehung überschreiten, so werden die Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen aufbewahrt. Diese Aufbewahrungspflichten können auch noch dann bestehen, wenn Sie nicht mehr unsere Kundin oder unser Kunde sind.

Eine Übersicht über die in Österreich geltenden, gesetzlichen Aufbewahrungspflichten finden Sie zum Beispiel hier:

https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/eu-dsgvo-speicher-und-aufbewahrungsfristen.html

 

  1. Bewerbungen über www.wgcm-real.at

Ihre persönlichen Daten und Bewerbungsunterlagen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, werden in eine Bewerber-Datenbank aufgenommen. Sie stimmen dieser Verarbeitung bei Übermittlung Ihrer Daten zu, können diese Zustimmung jedoch jederzeit widerrufen. Ohne Ihre vorherige Zustimmung werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Teile oder sämtliche Ihrer Daten jederzeit ohne Rücksprache und ohne Angabe von Gründen zu löschen.

 

  1. Fotoaufnahmen

Auf unseren Veranstaltungen bzw. Events werden Fotos angefertigt, die in weiterer Folge auf unserer Website sowie auf unseren Social Media Plattformen wie Facebook etc. veröffentlicht werden. Dies erfolgt zu Zwecken des Marketings und der Darstellung unserer Aktivitäten, mit dem Ziel unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Diese Daten werden aufgrund eines berechtigten Interesses (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO) verwendet. Es wird durch die Anfertigung und Verwendung der Fotos nicht übermäßig in die Rechte und Freiheiten der Besucher eingegriffen, da diese auf die Anfertigung und Verwendung der Fotos im Vorfeld und bei der Veranstaltung hingewiesen wird.

Des Weiteren wird sowohl bei der Anfertigung als auch bei der Veröffentlichung der Fotos darauf geachtet, dass keine berechtigten Interessen von abgebildeten Personen verletzt werden. Insbesondere werden nur solche Fotos veröffentlicht die allgemein das Geschehen oder die Szenerie einer Veranstaltung abbilden, ohne konkrete Personen hervorzuheben oder einzelne Personen oder Kleingruppen zu zeigen.

Fotos von Einzelpersonen oder Kleingruppen werden zu Zwecken des Marketings und der Darstellung unserer Aktivitäten nur dann verwendet, wenn die jeweils abgebildeten Personen dazu ihre Einwilligung erteilt haben. Die Einwilligung kann jederzeit unter krall@wgcm-real.at widerrufen werden.

Fotos der jeweiligen Veranstaltung werden nach Ablauf von zehn Jahren gelöscht.
 

  1. WhatsApp, Facebook Messenger & Co

Wir verwenden diverse Messenger Programme zur Kommunikation mit unseren Kunden. Sprich der Kunde schickt uns Fotos bzw. Infos über sein Projekt bzw. Anliegen und wir geben Infos zurück. Die Verwendung dieser Programme ist lt. DSGVO umstritten. In den meisten Fällen geht die Erst-Kommunikation über diese Kanäle vom Kunden/Interessenten aus. Deshalb müssen wir davon ausgehen, dass der Kunde/Interessent mit dem Programm vertraut ist und er mit den Datenschutzrichtlinien des entsprechenden Messengers einverstanden ist.

  1. Elektronischer Rechnungs- und Mahnungsversand

Alle Rechnungen und Mahnungen werden per E-Mail verschickt. Diese zeitgemäße Form der Rechnungsübermittlung erfolgt problemlos und zuverlässig. Laut E-Rechnung-UStV ist diese Form der Rechnungsübermittlung zulässig.

 

  1. Datenschutzinformationen - Website
     
  2. Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Folgende Cookies kommen zum Einsatz:

  • Session-Cookies (vorübergehend): Diese Cookies werden gelöscht, wenn du deinen Browser schließt und sammeln keine Information von deinem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Information in der Form einer Sitzungsidentifikation, die die persönlichen Daten der Nutzer nicht speichert.
     
  • Persistent Cookies (permanent/gespeichert): Diese Cookies werden auf deiner Festplatte gespeichert, bis diese ablaufen (d. h. basierend auf deren Ablaufdatum), oder du diese löschst. Diese Cookies werden verwendet, um identifizierende Informationen über den Nutzer zu sammeln, wie Websurfing-Verhalten oder Bevorzugungen einer bestimmten Website.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.
 

  1. Google Dienste

Wir verwenden Google Maps zur Darstellung von Karten. Die Einbindung setzt voraus, dass Google die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen kann. Die IP-Adresse ist erforderlich, um die Inhalte an den Browser des Nutzers senden zu können. Wir weisen darauf hin, dass Google eigene Datenschutzrichtlinien hat, die von unseren unabhängig sind. Bitte informieren Sie sich vor der Nutzung unserer Website über die Datenschutzbestimmungen von Google unter www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Google Maps beruht auf einem Java-Script Code, sodass Sie die Ausführung insgesamt verhindern können, indem Sie Java-Script in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren oder einen Java-Script-Blocker installieren. Bitte beachten Sie, dass unsere Website dann möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden kann.

  1. Web-Analyse

Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, einen Webanalysedienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA.

Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.

Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber umgehend, z.B. durch Löschung der letzten 8 Bit, pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder (berechtigtes Interesse) der DSGVO. Unser Anliegen im Sinne der DSGVO ist die stetige Verbesserung unseres Angebotes und unseres Onlineauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer sehr wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert. Die Nutzerdaten werden für die Dauer von 38 Monaten aufbewahrt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Google LLC mit Sitz in den USA ist für das us-europäische Datenschutzübereinkommen „Privacy Shield“ zertifiziert, welches die Einhaltung des in der EU geltenden Datenschutzniveaus gewährleistet.

​​

  1. News­let­terser­vice

Sie haben die Möglich­keit, über unsere Website einen News­letter zu abon­nieren. Mit dem Newsletter sowie unseren Publikationen informieren wir Sie über aktuelle Themen und Erneuerungen im Bereich Immobilien.

Wenn Sie den Newsletter oder die Publikationen empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang einverstanden ist. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters und unserer Publikationen können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst, per Mail oder schriftlich erfolgen. Wir löschen anschlie­ßend umge­hend Ihre Daten im Zusam­men­hang mit dem News­letter-Versand.

Gleiches gilt für Einladungen zu Events, Informationsveranstaltungen u.ä., sowie Benachrichtigungen zu persönlichen oder sonstigen Ereignissen (Geburtstage etc.).

 

  1. Datenschutzinformationen – Ihre Rechte

 

  1. Welche Rechte habe ich?

Sie haben folgende Rechte:

  • Das Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO).
  • Das Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO).
  • Das Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO).
  • Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO).
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO).
  • Das Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO).

Sie haben des Weiteren das Recht, Ihre zur Verfügung gestellten Daten in einem strukturierten, gängigen Dateiformat anzufordern. Um Ihre Rechte geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an (E-Mail-Adresse) oder postalisch an (Postadresse Ihres Unternehmens).

 

  1.  Hinweis auf Ihr Recht auf Beschwerde

Sollten Sie mit der Art der Datenverarbeitung nicht einverstanden sein, haben Sie das Recht, sich bei der österreichischen Datenschutzbehörde zu Beschweren. Sie erreichen sie unter:

Österreichische Datenschutzbehörde

Wickenburggasse 8

A-1080 Wien

Tel.Nr. +43 1 521 52-0

E-Mail:  dsb@dsb.gv.at